Das Leben ist wie ein Theaterstück. Es kommt weniger darauf an wie lange es ist sondern wie es aufgeführt wird. (Lucius Annaeus Seneca).

Abends Kätzchen, morgens Kater (Nr. 441)

Abends Kätzchen, morgens Kater (Nr. 441)
zzgl. Steuern: 14,00 € Inkl. Steuern: 15,40 €
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Tage

Inhaltsangabe

Details

Dass die moderne Frau einen Liebhaber hat, ist heutzutage nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist hingegen, wenn sie Hemmungen hat, ihren Neigungen nachzugehen, obwohl sich das Objekt der Begierde zu allem bereit ist. Aber meist gibt es zum Glück gute Freundinnen, die Tipps parat haben, wie frau sich aus der Bredouille heraus manövrieren kann. In der hier geschilderten Geschichte sind es „Frau Generaldirektor“ Immensand, die am Triebstau leidet, und ihre Freundin Janice Montgomery, die Beihilfe zur Abhilfe leistet. Aber was heißt Beihilfe? Sie nimmt sämtliche nötigen Handlungsfäden in die Hand, damit das „Projekt Werner“ endlich realisiert werden kann. Ehemann Gunter ahnt von nichts. Vor allem nicht, dass Janice ihn auf das Schändlichste missbraucht, damit ihr Plan aufgeht. Janice hat es ohnehin faustdick hinter den Ohren. Kein Mann ist sicher vor ihr. Auch Gunter musste sich ihrer schon erwehren, und nun steht sogar sein Freund Josef, seines Zeichens zölibatär lebender Priester, auf dem Menüplan. Dass Gunters bislang heile Welt kurzfristig ins Wanken gerät, dazu trägt schließlich auch Töchterchen Annette bei, die zu seinem Entsetzen homoerotische Neigungen zu ihrer BWL-Dozentin entwickelt. Nur Hausperle Edith steht in Treue fest zu ihrem Chef. Andererseits ist sie nicht dumm genug, die Lage nicht für sich auszunutzen, indem sie Gunters Widersacher kräftig zur Kasse bittet.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Kategorie Komödie
Autor Bauer Dieter
Akte 3
Damen 3
Herren 6
Kinder -
Anzahl Bühnenbilder 1
Art der Bühnenbilder innen
Spieldauer (Min.) 100
Leseprobe 1. Akt
Kurzvideo -
Musik Nein
Subvertrieb Reinehr
Bewertungen