Das Leben ist wie ein Theaterstück. Es kommt weniger darauf an wie lange es ist sondern wie es aufgeführt wird. (Lucius Annaeus Seneca).

Die verflixte Heilquelle (Nr. 160)

Die verflixte Heilquelle (Nr. 160)
zzgl. Steuern: 14,00 € Inkl. Steuern: 15,40 €
zzgl. Versandkosten

* Pflichtfelder

zzgl. Steuern: 14,00 € Inkl. Steuern: 15,40 €
zzgl. Versandkosten
Inhaltsangabe

Details

Josefine und Katharina Buttermilch, zwei ältliche Schwestern, führen einen kleinen Tante Emma Laden. Nach dem Tod ihres Bruders Ernst erben beide die neben ihrem Haus liegende Auenwiese samt Quelle. Auf diese geheimnisvolle Quelle sind die beiden Dorfmaffiosis Hintersturz und Schultes scharf wie ein Rettich. Sie vermuten dort eine wertvolle Heilquelle und wollen damit das große Geschäft machen. Um die Zuwegung zur Auenwiese zu bekommen haben beide sich unrechtmäßig das Haus von Ernst unter den Nagel gerissen. Sehr zum Leidwesen von Pfarrer Allonsius Braun, der das Anwesen gerne käuflich übernommen hätte, um dort endlich seinen Traum zu erfüllen, nämlich einen Kindergarten zu bauen. Tja guter Rat ist teuer! Kommen die beiden Ganoven etwa am Ende zu ihrer Quelle? Oder vielleicht ja auch Pfarrer Allonsius zu seinem Kindergarten? Jeder hat seine Hände im Spiel, vor allem der neugierige Briefträger Otto!
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Kategorie Schwank
Autor Irmisch Beate
Akte 3
Damen 5
Herren 5
Kinder -
Anzahl Bühnenbilder 1
Art der Bühnenbilder innen
Spieldauer (Min.) 130
Leseprobe 1. Akt
Kurzvideo Keine Angabe
Musik Nein
Subvertrieb Reinehr
Bewertungen